Bayerns Regionen
im Überblick

Über Bayern

Der Freistaat Bayern liegt im Süden und Südosten Deutschlands und ist das flächenmäßig größte Bundesland. Der Freistaat gliedert sich in sieben Regierungsbezirke (Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken und Schwaben). Die in Bayern lebenden Franken, Schwaben und Baiern („Altbayern“) haben dank der nach 1945 ansässig gewordenen Heimatvertriebenen (vor allem Sudetendeutsche) einen starken Bevölkerungszuwachs erfahren. Darüber hinaus sind in Bayern inzwischen auch viele Menschen aus anderen Bundesländern zugezogen oder weltweit aus anderen Staaten eingewandert.
 

Regierungsberzirke 7
Planungsregionen 18
Landkreise 71
Städte und Gemeinden 2056
Bürger 13,08 Mio.
Fläche

70.550 km²

 

Unterfranken
308
Oberfranken
214
Mittelfranken
210
Oberpfalz
226
Schwaben
340
Oberbayern
500
Niederbayern
258

Bezirke in Bayern

7 Bezirke

In Bayern sind die 7 Regierungsbezirke geographisch deckungsgleich mit den Bezirken in Bayern, haben jedoch unterschiedlichen Aufgaben und Funktionen. Die Bezirke nehmen jene Aufgaben wahr, die über die Zuständigkeit und das Leistungsvermögen der kreisfreien Städte und Landkreise hinausreichen. Sie schaffen öffentliche Einrichtungen, die für das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Wohl der Bevölkerung notwendig sind. 

Bezirke entstehen „von unten“. Sie sind ein – wegen der Deckungsgleichheit räumlich vorgegebener – Zusammenschluss mehrerer Landkreise und kreisfreier Gemeinden, um Aufgaben zu erledigen, die diese einzeln nicht erledigen könnten. Auch das Organ, das den Bezirk lenkt, der Bezirkstag, kommt „von unten“: Er wird direkt vom Volk gewählt.

Ein Regierungsbezirk hingegen kommt „von oben“. Die Bayerische Staatsregierung, die für den gesamten Freistaat Bayern zuständig ist, setzt „von oben“ eine Regierung ein, um ihre Politik in den sieben Teilgebieten des Freistaats besser durchsetzen zu können.

(Quelle: Wikipedia)

Planungsregionen in Bayern

Was sind Planungsregionen?

Bayern ist eine der stärksten Regionen Deutschlands und Europas und wird auch in Planungsregionen gegliedert.

Diese 18 Planungsregionen sind regionale Planungsräume, in denen nach dem Bayerischen Landesentwicklungsprogramm (LEP) ausgewogene Lebens- und Wirtschaftsbeziehungen erhalten oder entwickelt werden sollen. Hierzu wird für jede Region ein Regionalplan aufgestellt.

Für jede Planungsregion wurde ein Regionaler Planungsverband eingerichtet, ein Zusammenschluss der Gemeinden und Landkreise der Region, der die Rechtsform einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts hat. Die Regionalen Planungsverbände sind die Träger der Regionalplanung im übertragenen Wirkungskreis und konkretisieren die Ziele des Landesentwicklungsprogramms für den räumlichen Zuständigkeitsbereich.

Für uns bei hey.bayern ist es eine weitere praktische Zuordnung von Angeboten über Landkreisgrenzen hinaus.

Landkreise in Bayern

Bayern und seine 71 Landkreise und 25 kreisfreien Städte

Der Freistaat Bayern ist in insgesamt 71 Landkreise sowie 25 kreisfreie Städte untergliedert. Die derzeitige Verwaltungsgliederung des Freistaates kam durch die Kreisreform vom 1. Juli 1972 zustande, bei der die bisherigen 143 Landkreise und 48 kreisfreien Städte neu gegliedert wurden. 

Landkreise im Überblick

Landräte im Überblick

Städte und Gemeinden in Bayern

Orte nach Regionen

Hier können Sie schnell eine Übersicht über diese Orte (Städte, Gemeinden) in den jeweiligen Regionen erhalten

Region #10 - Ingolstadt
Region #11 - Regensburg
Region #12 - Donau-Wald
Region #13 - Landshut
Region #14 - München
Region #15 - Donau Iller
Region #16 - Allgäu
Region #17 - Oberland
Region #18 - Südostoberbayern

 

*Was ist eigentlich ein Markt?

* Eine Marktgemeinde oder ein Markt ist ein Ort mit Marktrecht. Die Bezeichnung Markt ist eine Besonderheit des bayerischen Kommunalrechts, die es in anderen deutschen Bundesländern nicht gibt. Sie hat nichts mehr mit dem Recht zu tun, regelmäßig Märkte abhalten zu können, vielmehr bescheinigt sie dem Ort eine gewisse Bedeutung für die umliegenden Gemeinden, etwa durch zentrale Lage, Größe oder Sitz von überörtlichen Einrichtungen. Damit ist ein Markt eine Zwischenstufe zwischen Gemeinde und Stadt und besitzt meist eine Zentralfunktion für die umliegenden Orte. Damit handelt es sich bei Marktgemeinden um Minderstädte.

Die Wahlkreise Bayerns

47 Bundestagswahlkreise.
7 Landtags-Wahlkreise mit 91 Stimmkreisen.