Kaisertour 4. Tag

Quelle/Autor: DAV Sektion Oberland

Hintersteiner See

Die Tour

Die viertägige Kaisertour ist eine "kaiserliche" Traumtour für geübte Bergwanderer

Erleben Sie die grandiose Bergkulisse des Zahmen und des Wilden Kaisers. Verwirklichen Sie sich ein persönliches Abenteuer und durchqueren Sie auf dieser mittelschweren Wanderung das Kaisergebirge durchs Kaisertal und vorbei an beeindruckenden Steilwänden – Klassiker der Klettergeschichte!

Diese großartige Hüttentour lässt sich am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln verwirklichen. Lassen Sie also das Auto in der Garage und schonen Sie damit diese einzigartige Berglandschaft!

Der vierte Tag der Kaisertour führt uns vom Weinbergerhaus (1272 m) zum Hintersteiner See und zur Bushaltestelle nach Hause. Es kann zwischen einer einfacheren und einer anspruchsvolleren Variante ausgewählt werden:

Entweder geht es über das Hochegg (1470 m) zur Walleralm und ins Tal oder man steigt über den Widauersteig (nicht durchgängig gesichert!) auf den Scheffauer (2111 m). Der Abstieg erfolgt über die Steiner Hochalm und den Hintersteiner See ins Tal zur Bushaltestelle.

Info

Schwierigkeit
mittel
Aufstieg
1197 hm
Abstieg
1841 hm
Tiefster Punkt 625 m
Höchster Punkt Scheffauer
2111 m
Dauer
7:00 h
Strecke
14,9 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotential
Technik

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Weinbergerhaus

Ziel

Bushaltestelle „Steinerne Stiege“ an der Bundesstraße nach Kufstein

Weg

3. Tag: - Einfache Variante: Weinbergerhaus - Hochegg - Walleralm - Steinerne Stiege

           - Anspruchsvollere Variante: Weinbergerhaus - Widauersteig - Scheffauer - Steiner Hochalm - Steinerne Stiege

 

 Nach einem reichhaltigen Frühstück führt uns der Weg zunächst einmal hinüber zur Kaindlhütte. Dort stehen zwei Möglichkeiten zur Wahl.

Einfachere Variante:

An der ersten Weggabelung folgen Sie dem Weg hinauf zum Hochegg (1470 m) und ab dann immer gemütlich bergab über die Walleralm und Reher hinab zur Steinernen Stiege (Bushaltestelle).

Anspruchsvollere Tour für Geübte über den Scheffauer:

Auf einem Steig geht’s in südöstlicher Richtung zuerst durch Wald bis zu einem Kar unter der Scheffauer-Nordwand. Hier beginnt der nicht durchgängig gesicherte Widauersteig (Klettersteigausrüstung und Helm empfehlenswert!), der auf den Gipfelkamm des Wilden Kaisers und weiter auf den Scheffauer (2111 m) führt. Nach dem Gipfelglück steigen Sie zurück zum Joch, hier nach Süden hinunter und erreichen nach ca. 1,5 Std. eine Weggabelung, an der Sie nach rechts zur Steiner Hochalm (1257 m) abbiegen. An der Steiner Hochalm folgen Sie der Beschilderung nach Bärnstatt/Hintersteiner See und treffen nach einer knappen Stunde bei der Kapelle St. Leonhard und dem Wirtshaus Bärnstatt auf eine Teerstraße, auf der Sie nach rechts abbiegend nach wenigen Minuten den Hintersteiner See beim Café Seestüberl in Bichl erreichen. Für die Umrundung des Sees bieten sich nun zwei Möglichkeiten an: entweder an der Südseite des Hintersteiner Sees dem beschaulichen Seeweg entlang, am namengebenden Hinterstein vorbei nach Hagen oder an der Nordseite des Sees der Fahrstraße folgend durch Hinterstein nach Hagen. Beide Wege treffen hier wieder zusammen. Ab hier folgen Sie der Beschilderung zur Steinernen Stiege. Über diese steil hinab, bis man direkt bei der Bushaltestelle „Steinerne Stiege“ auf die Bundesstraße nach Kufstein trifft.

Einfache Variante:  Aufstieg 340 Hm,  Abstieg 980 Hm, 5 Std.

Anspruchsvolle Variante:  Aufstieg 1020 Hm,  Abstieg  1660 Hm, 6–7 Std.

Angegeben ist die Gesamtgehzeit ohne größere Pausen

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise zur Kaisertour erfolgt idealerweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Anfangs- und Endpunkt der Tour sind nicht identisch, aber bequem mit Bus und Bahn erreichbar.

Die Fahrtzeit beträgt ab München mit der Bahn nach Kufstein gut 1 Std. Weiter mit dem Bus in 15 Min. nach Ebbs. 

Die Rückfahrt erfolgt ab Haltestelle „Steinerne Stiege” mit dem Bus in 15 Min. nach Kufstein und von dort mit der Bahn in gut 1 Std. zurück nach München.

Anfahrt

Mit dem Auto auf der Inntalautobahn nach Kufstein Nord und weiter Richtung Ebbs. Von Ebbs den Wegweisern zum Café Zacherl folgen. Nach ca. 2 km noch vor einer Brücke steht ein Wegweiser zur Vorderkaiserfeldenhütte (Parkmöglichkeit).

Bitte beachten Sie: Anfangs- und Endpunkt der Tour sind nicht identisch, aber bequem mit Bus und Bahn erreichbar!

Weitere Informationen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe, Regenjacke, Trinkflasche, 1.-Hilfe-Päckchen, Hüttenschlafsack, Wechselkleidung für eine mehrtägige Rucksack-Tour.

Für die anspruchsvollerer Variante über den Widauersteig wird Klettersteigausrüstung empfohlen!

Sicherheitshinweise

Die Tour eignet sich für geübte und trittsichere Bergwanderer, die Kondition für die genannten Gehzeiten mitbringen.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Los gehts!