Pfieselhäuser und Wohnstöcke

Historische Stätte

Quelle: Chiemgau Tourismus e.V., Autor: Chiemgau Tourismus

Beschreibung

Pfieselhäuser und Wohnstöcke

Südlich der Salinenkapelle liegen die ehemaligen Wohnungen der Saliner aus den 1620er Jahren. Wilhelmi-, Maximiliani-, Ferdinandi und Albertistock, benannt nach den Mitgliedern des Hauses Wittelsbach, vereinigten jeweils ein „Pfieselhaus“ (zum Härten des Salzes) im Erdgeschoss, darüber zwei Salzbehälter sowie Wohn- und Werkstätten unter einem Dach. Rückseitig schlossen sich die hölzernen Sudäuser an, die 1786/87 mit der Errichtung des 1924 abgebrochenen Karl-Theodor-Sudhauses überflüssig wurden.

Eine 1986 gestiftete Bronzetafel erinnert an Hans und Simon Reiffenstuel, die Erbauer der Soleleitung. Der Marienstock, nördlich der Salinenkapelle, besteht aus Arbeiterwohnungen, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurden.

Kontakt

Karl-Theodor-Platz, 83278 Traunstein, Deutschland
+49 861 65500
touristinfo@stadt-traunstein.de
traunstein.de

Öffnungszeiten

durchgängig zu besichtigen

Weitere Informationen

Preise

Kostenlos

  • Anrufen
  • E-Mail
  • Anfahrt

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Los gehts!