Von Baum zu Baum - Tour 5

Quelle: Chiemsee-Alpenland, Autor: Sarah Müllinger

Die Tour

Eine etwa 62km lange Tour mit 400 Höhenmetern auf den Samerberg hinauf.

1. Station - Maronibäume in Altenbeuern

2. Station - Kirchenlinde in St. Margarethen

3. Station - Frau Dax in Arzmoos/Sudelfeld

4. Station - Husarenlinde in Niederaudorf

5. Station - Galgenlinde in Oberaudorf

6. Station - Baumhexen in Nußdorf am Inn

7. Station - Luitpoldeiche in Obereck/Samerberg

8. Station - Kirchenlinde in Steinkirchen

9. Station - Maulbeerbaum in Saxenkam

Info

Schwierigkeit
mittel
Aufstieg
497 hm
Abstieg
497 hm
Tiefster Punkt 450 m
Höchster Punkt 795 m
Dauer
4:45 h
Strecke
61,5 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft
Technik

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Altenbeuern

Ziel

Altenbeuern

Weg

Altenbeuern - Reischenhart - Brannenburg - Flintsbach - Niederaudorf - Oberaudorf - Nußdorf a. Inn - Samerberg - Törwang - Altenbeuern

Weitere Informationen

Neubeuern, Niederaudorf und Nußdorf sind drei von acht Golddörfern im Chiemsee-Alpenland. Neubeuern gewann im Jahr 1981 die Goldmedaille im Landes- sowie im Bundesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“. Niederaudorf ist seit 2010 ein "Golddorf".

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenlands >>

Weitere Radtouren im Chiemsee-Alpenland >>

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille sind zu empfehlen

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V