Tipps für Anbieter

Neue Herausforderungen benötigen neue Lösungsansätze, daher haben wir hier einige Impulse für Anbieter zusammengestellt, die man oftmals einfacher als gedacht im eigenen Betrieb sinnvoll einsetzen kann.

Neue Herausforderungen benötigen neue Lösungsansätze, daher haben wir hier einige Impulse für Anbieter zusammengestellt, die man oftmals einfacher als gedacht im eigenen Betrieb sinnvoll einsetzen kann.

Portale für Liefer- oder Abholservices einrichten und nutzen

In zahlreichen Städten und Gemeinden schließen sich Händler, Dienstleister und Gastronomen zusammen, um gemeinsam Liefer- oder Abholservices anzubieten oder darüber zu informieren, welche Betriebe liefern. Initiatoren sind neben den Unternehmen lokale Interessengemeinschaften, externe Dienstleister oder die Kommunen selbst, beispielsweise über ihre Stadtmarketingorganisationen. 

Über soziale Medien Kundenbeziehungen pflegen und neue Wege gehen

Nutzen Sie, je nach Ziel- und Kundengruppe, digitale Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat oder YouTube, um den Kontakt zu Kundinnen und Kunden zu intensivieren. So können Sie über aktuelle Angebote (Lieferservice, Gutscheinprogramme, Live-Streams, etc.) informieren und beraten. Für den unmittelbaren Austausch sind beispielsweise auch WhatsApp oder Facetime geeignet. Auch für Dienstleister kann es sich lohnen, diese Kanäle – auf neue Art und Weise – zu bespielen.

Nutzen Sie auch die Chatfunktionen der sozialen Medien und versorgen Sie Ihre Kunden mit Informationen, Styling-Ideen, Tutorials etc. Nutzen Sie die Sozialen Netzwerke, die auch ihre Kunden nutzen.

Nutzen Sie lokale Marktplätze und Verkaufsplattformen

Es gibt zahlreiche lokale, regionale sowie bundesweit und international aktive Internetplattformen, auf denen Händler ihre Waren einstellen können, um diese somit – vielleicht erstmalig – online anzubieten.

Klassische Instrumente wie Newsletter und Telefonberatung anbieten

Trotz vieler Möglichkeiten in der digitalen Welt, können – gerade in Krisenzeiten – auch der klassische Email-Newsletter oder die telefonische Beratung helfen, Angebote, Aktionen und Services zu platzieren – vor allem bei Stammkunden.

Auf digitalen Kanälen inspirieren lassen

Nutzen Sie die digitale Welt, um sich inspirieren zu lassen. Es gibt zahlreiche Gruppen in den sozialen Medien, in denen sich Händler austauschen und untereinander helfen.
Gerade in Krisenzeiten kann es sich lohnen, sich mit neuen – digitalen – Möglichkeiten in der Handelswelt auseinanderzusetzen.

Online-Präsenz

Stellen Sie Ihre Online-Präsenz sicher, aktualisieren Sie diese oder bauen Sie diese bei Bedarf aus. Dazu gehört auch, mithilfe von "Google-My-Business" die Informationen über ihr Unternehmen in der Google-Suche aktuell zu halten. Dort können Sie zudem zusätzliche Informationen einstellen. Google ist für viele Kunden schon lange die erste Anlaufstelle.

Live-Streams oder Video-Calls

Nutzen Sie Live-Streams oder Video-Calls wie Facetime oder WhatsApp, um Ihre Kunden zu informieren und zu beraten sowie Waren zu verkaufen. 

Videoshopping

Videoshopping geht einfacher als man denkt, mit Videochat über die kostenlosen Messenger-Diensten wie WhatsApp, Facetime, Messenger ganz einfach am Smartphone mit dem Kunden verbinden. Wir zeigen in Kürze wie dies professionell gelingt.

Zusätzliche Dienstleistungen

Bieten Sie zusätzliche Dienstleistungen an, wie z.B. Buchhändler, die jetzt Lesungen via Live-Streams anbieten oder mit Video-Rezensionen auf ihr Angebot aufmerksam machen.

Gutscheine

Bieten Sie Gutscheine an. Zahlreiche Anbieter bieten hierfür ihre lokalen Plattformen an. 

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Bitte stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Los gehts!