Eine feine, aber nicht ganz kleine Runde

Quelle: Tiroler Wanderhotels e.V., Autor: Hotel Achentalerhof

Hochplatte

Die Tour

Unterautal - Bründlalm - Jochalm - Seewaldhütte - Hochplatte

Vom Hotel nordwärts über den Parkplatz, die Aubachbrücke, zum Eingang des Unterautales. Gleich hinter dem Wegkreuz geht die steile Abkürzung (Jäger-Steig) hinauf zum eigentlichen Bründlalm-Weg. Diesen Steig sollten Sie allerdings nur bei ganz trockenem Wetter benützen, ansonsten empfiehlt es sich, ca. 60m nach rechts zu gehen bis zum Einstieg des Karwendelweges. Sobald der Karwendelweg den neuangelegten Forstweg zur Bründlalm kreuzt, der in weiten Kehren jetzt bis zur Jochalm geht, folgen Sie diesem! Sowohl die Bründl- als auch die Jochalm sind nicht bewirtschaftet. Nach ca. 1 Stunde erreichen Sie die Bründlalm. Dort können Sie gegen Münzeinwurf sich selbst an Getränken bedienen. Nun folgen Sie weiter dem Forstweg oder nehmen den steileren Steig zur Jochalm (ca. 30 Minuten Gehzeit).

Wenn Sie an der Jochalm abermals in die Hände spucken und nochmals ca. 25 Minuten auf einem Karrenweg aufsteigen, kommen Sie zur Seewaldhütte (1.582 m, DAV-Hütte), die vorläufig nur von Freitag mittags bis Sonntag mittags bewirtschaftet ist, von Ende Juli bis Mitte September ist die Hütte täglich geöffnet (Änderungen bitte vorbehalten).

 Auf markiertem Steig können Sie in etwa einer halben Stunde den Gipfel der Hochplatte erreichen, von wo Sie eine wunderschöne Aussicht ins Karwendel- und Rofangebirge genießen.

Sollten Sie aber Ihren "Höhenrausch" schon befriedigt haben, folgen Sie den Schildern über einen prächtigen Hangweg (schmaler Steig) zur Klein-Zemmalm, wo Sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sonnenhungrige Murmeltiere und Gämsen antreffen werden. Nicht zu übersehen ist auf diesem "botanischen Lehrpfad" die Blüte von Knabenkräutern und Küchenschellen. Je nach Jahreszeit blühen an diesem Sonnenhang auch gelbe Enziane, aus deren Wurzeln der Enzian-Schnaps gebrannt wird.

 Nach ca. 1 Stunde erreichen Sie die Klein-Zemmalm (1565 m). Von Mitte Juni bis Mitte September betreuen urige Senner dort ihre Tiere. Von der Alm können Sie den Abstieg auf dem Fahrweg oder dem wesentlich schöneren Steig antreten. Beim Ombrometer (Niederschlagsmesser) stoßen Sie auf jeden Fall wieder auf den Forstweg zur oder von der Gröbenalm, der Sie jetzt talauswärts führt, vorbei an der Hochstegenalm, dem Niederleger der Klein-Zemmalm. Nach ca. 1,5 Stunden schließt sich der Kreis am Eingang des Unterautales.

Info

Aufstieg
820 hm
Abstieg
822 hm
Tiefster Punkt 939 m
Höchster Punkt 1761 m
Dauer
6:13 h
Strecke
12,7 km

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Hotel Achentalerhof

Ziel

Hotel Achentalerhof

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V