Churfrankensteig

Quelle: Churfranken, Autor: Churfranken e.V.

Die Tour

Der Churfrankensteig wurde unter der Trägerschaft der beiden Städte Erlenbach und Klingenberg errichtet. In unmittelbarer Nähe führt der Fränkische Rotwein Wanderweg vorbei. Durch eine entsprechende Beschilderung wird der Churfrankensteig in den Fränkischen Rotwein Wanderweg eingebunden.

Info

Schwierigkeit
A
leicht
Aufstieg
48 hm
Abstieg
48 hm
Tiefster Punkt 124 m
Höchster Punkt 159 m
Dauer
27 min
Strecke
1,2 km

Details

Exposition
N
O
S
W

Wegbeschreibung

Start

Staatsstraße Klingenberg-Erlenbach

Weg

Der Churfrankensteig beginnt direkt neben einem Brunnen an der Staatstraße Klingenberg-Erlenbach ca. 250 m vom Ortsrand Klingenberg entfernt. Er führt zunächst über eine Treppe ca. 75 m den Hang hinauf – auf dem historischen „Unteren Röderspfad“ - und führt weiter ohne große Höhendifferenz durch die Weinberge mit herrlichen Blicken auf Klingenberg und in das Maintal. Nach ca. 400 m beginnt ein Waldstück. Hier entscheidet der Wanderer, ob er der einfach begehbaren Variante des „Unteren Röderspfades“ folgen will oder talseits über Treppenstufen in den Felsbereich einsteigt. Der leichtere Weg führt durch das Waldstück und endet auf Erlenbacher Seite auf dem mittleren Weinbergsweg, von wo aus in ca. 10 Gehminuten das Erlenbacher Bergschwimmbad erreichbar ist. Der schwierigere Teil beginnt nach den erwähnten Treppenstufen auf einem kleinen Plateau und führt schräg den Berg hinunter. Dieser Abstieg ist ausgesetzt und durch ein Stahlseil gesichert. Der Churfrankensteig beinhaltet auch zwei Kletterpassagen: Im Bereich eines alten Steinbruchs wurde eine Klettermöglichkeit entlang eines Felsbandes in horizontaler Ausrichtung geschaffen. Sicherungsmöglichkeit ist durch ein Stahlseil gegeben. Im Zustieg auf Klingenberger Seite besteht eine vertikale Klettermöglichkeit: Von einem Plateau geht es durch griffigen Fels hinunter bis zur obersten Terrasse der darunter liegenden Grundstücke. Nach ca. 20 m steht eine Seilsicherung für den Wiederaufstieg zur Verfügung. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind hier unbedingt Voraussetzung.

Zugang von Klingenberg über den Treppenweg „Unterer Röderspfad“ in Richtung Erlenbach, Dauer bis zum Einstieg ca. 10 Minuten, Einstieg am letzten bergseitigen Weinberg über eine talseitige Treppe.

Zugang von Erlenbach über den mittleren Weinbergsweg in Richtung Klingenberg. Dauer bis zum Einstieg ca. 15 Minuten, Einstieg über eine Stahlleiter am Ende des befahrbaren Weges.

Anreise

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 nach Klingenberg / A3 bis Ausfahrt Rohrbrunn, weiter über Eschau nach Klingenberg

Parken

Parkbuchten entlang der Staatsstraße Klingenberg-Erlenbach, Parkplatz am Schwimmbad Erlenbach

Weitere Informationen

www.stadt-erlenbach.de
www.stadt-klingenberg.de
www.fraenkischerrotweinwanderweg.de
www.churfranken.de

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm und Klettersteighandschuhen.

Sicherheitshinweise

Der Churfrankensteig ist, soweit er sich auf der alten Terrasse des „Unteren Röderspfades“ befindet, als leicht einzustufen, wenngleich auch hier Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich sind.
Für den Pfad durch den Felsbereich gelten folgende Hinweise:

- Begehen auf eigene Gefahr
- Nur für Geübte mit Klettersteigausrüstung
- Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
- Steinschlaggefahr

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V