Alpspitz-Ferrata - Klettervergnügen zum Alpspitzgipfel

Quelle/Autor: GaPa Tourismus GmbH

Feratta Klettersteig
Alpspitz Ferrata
Klettersteig zur Alpspitze
Alpspitze im Winter
Alpspitz Gipfel
Alpspitze

Die Tour

Einer der schönsten und bestens versicherten Klettersteige. Landschaftlich beeindruckend und durch die Bergbahn gut erreichbar.

Von der Bergstation der Alpspitzbahn am Osterfelderkopf aus erschließt sich ein alpines Klettergebiet der Extraklasse. Auch für Nicht-Kletterer sind hier ein paar "Sahnestückchen" geboten. Allen voran die Alpspitz-Ferrata, die mit ihren Tritten und Drahtseilen bestens ausgebaut ist. Der Anstieg über den Klettersteig bis zur atemberaubenden Aussicht am Gipfelkreuz des wohl markantesten Gipfels des Wettersteingebirges ist sowohl Klettersteig-Liebhabern als auch Einsteigern mit entsprechender Ausrüstung wärmstens zu empfehlen.

Autorentipp

Einzelne Bilder dieser Tour, sind zur Verfügung gestellt von der Ski- und Bergschule VIVALPIN. Wenn Du auch so schöne Augenblicke am Berg erleben möchtest, informiere Dich unter www.vivalpin.com

Die Bergführer begleiten dich auf allen Touren, zeigen dir die schönsten Ecken und haben immer den einen oder anderen Geheimtipp auf Lager. Gerade im Gebiet der Alpspitze gibt es viele interessante Touren, die du mit einem Bergführer sicher erkunden kannst.

Info

Schwierigkeit
A/B
mittel
Aufstieg
646 hm
Abstieg
650 hm
Tiefster Punkt 2025 m
Höchster Punkt 2615 m
Dauer
4:30 h
Strecke
4,8 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Bergstation der Alpspitzbahn / Osterfelderkopf

Ziel

Bergstation der Alpspitzbahn / Osterfelderkopf

Weg

Von der Bergstation der Alpspitzbahn auf 2.050 m aus gehst du vorbei an der Bergwachthütte bis unter die Nordwand der mächtigen Alpspitze. Von dort folgst du dem Hinweis "Ferrata" zum Einstieg in den Klettersteig. Ab hier ist der Wegverlauf durch die alpine rote Markierung bzw. die Eisenversicherungen gut erkennbar. Der mit Eisenleitern und Tritthilfen ausgebaute Klettersteig führt dich direkt zum Alpspitzgipfel (2.628 m). Nach der wohlverdienten Pause am Gipfelkreuz beginnst du den Abstieg über den Nordwandsteig, (alpine Markierung: rote Punkte) bis du wieder am Fuße der Alpspitznordwand zurück zum Osterfelderkopf gelangst (Beschilderung).

Varianten: Eine weitere Auf- bzw. Abstiegsmöglichkeit besteht über die Grießkarscharte (2.460 m), die du entweder über die Höllentalangerhütte im Höllental und über das Matthaisenkar erreichst (Klettersteig) oder vom Stuibensee über das Grießkar.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Per Bahn bis Bahnhof Garmisch - Partenkirchen.
  • Per Ortsbus Linie 2 bis Kreuzeck-/Alpspitzbahn.
  • Per Zahnradbahn bis Kreuzeck-/Alpspitzbahn.

Anfahrt

Parken

Weitere Informationen

www.gapa-tourismus.de

www.zugspitze.de

(für die Bergbahnzeiten), www.restaurant-alpspitze.de

Ausrüstung

Sicherheitshinweise

Der Klettersteig sollte nur mit ausreichend Bergerfahrung und mit Klettersteigset und Helm begangen werden. Im Frühsommer oder auch späteren Herbst kann es noch/schon Schnee geben! Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ausreichend Kondition sind unbedingt erforderlich.

Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht).

Beachte die aktuelle Wetterlage.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V