5. Seeoner Poetry Slam

Pressemeldung - Poesie-Hochkaräter im Kloster Seeon

5. Seeoner Poetry Slam

Poesie-Hochkaräter am Freitag, 28. Januar, 19 Uhr, in Kloster Seeon

Immer dann, wenn wilde, durch den Raum wirbelnde Worte das Zuhörer-Temperament anheizen und deren Beifall zum Mitmachen animiert, ist Poetry Slam im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon. Am Freitag, 28. Januar, 19 Uhr, jährt er sich schon zum fünften Mal.

Mittlerweile ist der Poetenwettstreit sogar fester Bestandteil im Literaturfest „Leseglück“ – der starke Zuspruch des Publikums beweist stets aufs Neue: Poetry-Slammer sind die modernen Literatur-Superstars. Mit ihren Texten machen sie die Poesie wieder alltagstauglich und begeistern Menschen auf der ganzen Welt von der Schönheit der Sprache. In Seeon zeichnet dafür – wie in den Jahren davor – als Moderator der bekannte Wortwettkämpfer und mehrfache deutsche Poetry-Slam-Meister Lars Ruppel verantwortlich. Geboren und aufgewachsen in Gambach/Hessen, macht Ruppel Poetry Slam von ganzem Herzen seit 2001 oder 2002 (sicher weiß er es nicht). Für das Literaturfest „Leseglück“ lädt er vier seiner besten Kollegen nach Seeon zu einem hochqualitativen Wettbewerb ein.

Das Publikum kürt den Champion des Abends – aber leicht wird das nicht, denn die amtierende Hessenmeisterin Leah Weigand hat ihr Kommen angekündet. Mit leisen Tönen, die sie in orchestrale Symphonien verwandelt, erzählt sie vom Alltag und zieht das Publikum trotzdem hinein mitten in einen Actionfilm. Weiters macht die Münchnerin Theresa Conrady mit. Der neue Stern an Bayerns Poesie-Himmel schmiedet elegante Metaphern, um sie dann galant mit einer Pointe zu zertrümmern. Wer gerne miterlebt, wie Grenzen zwischen Poesie, Comedy und Heavy Metal lauthals auseinander genommen werden, der darf sich auf den Rosenheimer Thomas Eiwen freuen. Als hoffnungsvolles Jungtalent tritt schließlich noch Julius Althoetmar aus München an, der mit seiner intensiven Performance bereits im ganzen deutschsprachigem Raum auf großen Meisterschaften Spuren hinterlassen hat und dabei immer für eine Überraschung gut ist.

Tickets & Corona-Sicherheitsregeln

Tickets für den Poetry Slam gibt es nach Vorbestellung (Tel. 08624 897201 oder  HYPERLINK "mailto:klosterladen@kloster-seeon.de" klosterladen@kloster-seeon.de) an der Abendkasse ab 18 Uhr, ab diesem Zeitpunkt wird auch an den Tischen bewirtet. Es gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsregeln (Infos unter kloster-seeon.de).

Weiter stöbern