2-Tagestour Kreuth - Gufferthütte - Guffertspitze - Steinberg

Quelle: Alpenregion Tegernsee Schliersee, Autor: Andreas Kimpfbeck

Blick zum Guffert
Abendstimmung an der Gufferthütte
Bergsteigerdorf Kreuth
Blick zurück zur Königsalm
Schildensteinsattel
Schildenstein von Süden
Blick zum Halserspitz
Blick auf Schneidjoch und Guffert
Nordseite des Guffert vom Blaubergkamm aus gesehen.
Blick vom Guffert auf Schneidjoch (Vordergrund) und Gufferthütte (Bildmitte)
Königsalm Kavaliershaus
Blick zum Guffert
Gufferthütte 1475m
Morgenstimmung
Geißalm
Geißalm
Blick zum Guffert
Steinberg am Rofan und Guffert
Steinberg am Rofan
Blaubergalm

Die Tour

Eine anspruchsvolle 2-Tagestour ab dem Bergsteigerdorf Kreuth mit vielen Gipfeln und Höhepunkten.

Am ersten Tag geht es über die gesamte Blaubergkette zur Gufferthütte.

Nach einer Nacht auf der Hütte führt die Tour zum Guffert, bevor es ab dem Bergsteigerdorf "Steinberg am Rofan" mit dem Bus zurück nach Kreuth geht.

Am ersten Tag geht es von Kreuth über die Königsalm und über die ganze Blaubergkette zur Gufferthütte. Unterwegs gibt es eine schöne Einkehrmöglichkeit in der Königsalm. Anschließend sollte ein Abstecher zum aussichtsreichen Schildenstein und zum Halserspitz mit eingeplant werden. Am zweiten Tag geht es von der Gufferthütte über das Schneidjoch zur Issalm, weiter über den Nordwandsteig auf die Guffertspitze. Hier sind die ersten Meter Drahtseil-versichert, der weitere Weg zum Gipfel wird etwas einfacher und ist ohne Sicherung. Vom Gipfel steigen wir nach Süden zum Waldhäusl/Steinberg ab. Für die Rückfahrt zum Ausgangspunkt der Tour geht es mit dem Bus über Achenkirch nach Kreuth. Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise unter "Anreise".

Variante:

Vom Gipfel der Guffertspitze auf dem Hinweg zurück zur Gufferthütte. Nach einer weiteren Übernachtung über das Stangenhäusl und Siebenhütten zurück zum Parkplatz am Ausgangspunkt der Tour (Weg Nr. 615). 

Autorentipp

Am zweiten Tag unbedingt genügend zu Trinken mitnehmen. Es gibt unterwegs keine Einkehrmöglichkeit, auf dem Südabstieg nach Steinberg kann es recht heiß werden.

Info

Schwierigkeit
schwer
Aufstieg
2493 hm
Abstieg
2297 hm
Tiefster Punkt 800 m
Höchster Punkt 2166 m
Dauer
11:00 h
Strecke
25,4 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft
Technik

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Wanderparkplatz Kreuth - Siebenhütten an der Gernbergbrücke

Ziel

Wanderparkplatz Kreuth - Siebenhütten an der Gernbergbrücke

Weg

Etappe 1:

Vom Startpunkt über die Königsalm auf dem Weg 615 bis zur Halserspitz, weiter zur Gufferthütte.

(7 Std.; 14 km; 1375hm↑ ; 700hm↓ )

Etappe 2:

Gufferthütte - Schneidjoch - Issalm - Guffertspitze - Steinberg (6 Std.; 11 km;  1080 hm↑ ; 1555 hm↓ )

Variante Tag 2 u. 3:

Gufferthütte-Guffertspitze-Gufferthütte-Siebenhütten-Kreuth Parkplatz

(mit oder ohne einer weitern Übernachtung auf der Gufferthütte)

(10,5 Std.; 22 km; 1571hm↑ ; 2251hm↓ )

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise:

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Tegernsee, weiter mit der RVO-Linie 9556 nach Kreuth - Parkplatz Siebenhütten.

Rückkehr vom Bergsteigerdorf Steinberg am Rofan zum Ausgangspunkt im Bergsteigerdorf Kreuth mit dem Bus.

Abfahrtsstelle Linie 7861 am Wanderparkplatz in Steinberg am Rofan/Waldhäusl - RAIKA um 14:13 Uhr, 15:23 Uhr und 17:16 Uhr.

Abfahrtsstelle am Abzweig Gufferthütte um 14:23 Uhr, 15:33 Uhr und 17:26 Uhr 

Ankunft in Achenkirch am Abzweig Steinberg um 14:30 Uhr, 15:40 Uhr 17:23 Uhr.

Anschluss zum RVO-Bus 9550 nach Tegernsee nur um 11:45 Uhr u. um 17:54 Uhr.

Ausstieg um 18:15 Uhr am Ausgangspunkt der Tour Parkplatz Kreuth - Gernberg Siebenhütten.

Stand: Februar 2022

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über die B318 zum Wanderparkplatz  Kreuth - Siebenhütten.

Parken

Wanderparkplatz Kreuth- Siebenhütten. Je nach Dauer der Tour, bitte das Parkticket auch für die darauf folgenden Tage lösen.

Weitere Informationen

Bergsteigerdorf Kreuth

www.kreuth.de

www.dbregiobus-bayern.de

Bergsteigerdorf Steinberg am Rofan

www.gufferthuette.at/

Busbetrieb Steinberg-Achenkirch: www.vvt.at

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, im Frühjahr evtl. Grödeln für die Querung unterhalb der Halserspitz. Dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Regenjacke, Trinkflasche, 1.-Hilfe-Päckchen, Hüttenschlafsack.

Sicherheitshinweise

Für den Nordaufstieg zur Guffertspitze ist unbedingt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Im Winter wird von der Tour abgeraten, Nordseitig hält sich auch im Frühjahr noch sehr lange der Schnee.

Informieren Sie sich vor Ort über die Schneelage.

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen der hier beschriebenen Tour erfolgt auf eigenes Risiko.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V